Der Darß mit Kindern

Der Darß bietet nicht nur für große Gäste so einiges, sondern auch für Kinder. Der Urlaub auf dem Darß ist dabei zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Im Herbst stehen dabei oft Drachen steigen lassen und Radfahren auf dem Programm und im Sommer sind vor allem die endlosen Strände auf dem Darß ein Anziehungspunkt. Die vielen Ausflugsziele können dabei unabhängig von der Reisezeit eine gute Ergänzung sein, wenn eine besondere Beschäftigung oder Wissen über den Urlaubsort gefragt sind. Egal in welchem Alter – kleine und große Kinder kommen zu jeder Zeit auf ihre Kosten.

Mit Kindern an den Darßer Stränden

Durch die endlosen mit feinem Sand gefüllten Strände, ist ein Aufenthalt am Strand mit Kindern besonders empfehlenswert. Vor allem kleinere Kinder freuen sich geradezu mit Eimer und Schaufel im feinen Sand zu buddeln oder Kleckerburgen zu bauen. Größere entdecken in einem Darß Urlaub die Strandspiele für sich: angefangen von Klettball bis hin zu Wasserball oder Tauchen und Schnorcheln. Durch den flachen Einstieg ins Meerwasser kommen kleine Wasserratten im Urlaub auf dem Darß voll auf ihre Kosten. Ältere Kinder finden an den Sportstränden Abwechslung. Hier kann nach Herzenslust Beachvolleyball gespielt oder das Können beim Kitesurfen oder Windsurfen unter Beweis gestellt werden. In Prerow gibt es zudem ein sportliche Betreuung für Jugendliche am Sportstrand von 9 bis 13 Uhr. Hier können sich die Kids im Alter von 8 bis 16 Jahren sportlich in den verschiedensten Strand- oder Wassersportarten betätigen und ganz nebenbei auch neue Freunde kennenlernen.

Spielplätze in den Orten auf dem Darß

Die Orte auf dem Darß haben auch viele abwechslungsreiche Spielplätze zu bieten. Diese liegen meist an zentral gelegenen Stellen in der Nähe von bekannten Anziehungspunkten. In Zingst sind dies beispielsweise das Experimentarium, der Hafen, der Spielplatz am Kindergarten oder der Spielplatz im Park. Zahlreiche Klettermöglichkeiten und Bauten, die es zu entdecken gibt warten hier auf kleine und größere Besucher. Spielplätze dienen dabei als Zwischenstopp oder als Abwechslung abseits des Trubels rings um den Strand. Für Erwachsene gibt es dabei in unmittelbarer Umgebung Sitzgelegenheiten um den Kindern beim Spielen zuzuschauen und um abschalten zu können.

Spielplätze in Zingst
Kinder finden zahlreiche Spielplätze auf dem Darß
Kinderspielplatz in Zingst
Spielplätze sorgen für Kinder und Familien für Abwechslung

Sehenswürdigkeiten mit Kindern entdecken

Auf dem Darß gibt es viele Sehenswürdigkeiten, die auch für Kinder interessant sind. Diese können in den Orten auf dem Darß nicht nur mit dem Auto, sondern auch per Fahrrad, zu Fuß oder mit der Pferdekutsche erreicht werden. Sehenswert auch für Kinder ist der Leuchtturm am Darßer Ort. In dem Leuchtturmgebäude gibt es auch eine kleine Ausstellung mit Tieren und allerlei Fundstücken und Wissenswertem rund um den Darß. Der Aufstieg auf den Leuchtturm begeistert Kinder vor allem wegen der weiten Sicht, den man auf die Ostsee und über den Darßwald hat. Auch das Darß-Museum in Prerow und das Heimatmuseum sind nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder interessant. Diese warten unter anderem mit kleinen Rätseln und einem Quiz, was den Forschergeist der Kids wecken soll. Auf diese Art gibt es viele Sehenswürdigkeiten, die auch für Kinder Abwechslung und Beschäftigung bieten und durchaus nicht langweilig sind.

Ausflüge mit Kindern planen

Unabhängig davon, aus welchem Ort vom Darß aus man startet – für einen Ausflug mit Kindern gibt es viele Ziele. Auf dem Darß selbst gibt es zahlreiche Museen und Ausstellungen, die auch für Kinder interessant sein können. Die Darßer Arche in Wieck bietet viel Wissenswertes für Kinder und wartet mit einem kleinen Quiz, bei dem man sogar etwas gewinnen kann. Das Experimentarium in Zingst lohnt sich für Kinder, die gern entdecken und erforschen. Ein Ausflug zum Gut Darß in Born erfreut kleinere als auch größere Kinder. Der Kletterpark im Gut Darß ist für viele eine willkommene Abwechslung zum Strand. Viele Ausflugsziele innerhalb des Ortes lassen sich dabei auch bequem per Fahrrad erreichen, oder man fährt mit der Darßbahn.
Auch für Tagesausflüge kann man vom Darß aus starten. Viele schöne Ziele auf dem Festland sind dabei innerhalb einer Autostunde erreichbar. Dazu zählen beispielsweise das Ozeaneum in Stralsund, welches jedes Jahr zahlreiche Besucher der gesamten Ostseeküste im Familienurlaub anlockt. Auch der Vogelpark in Marlow wartet auf tierbegeisterte Gäste und hat dabei nicht nur Vögel zur Ansicht zu bieten. Etwas unbekannter ist der Eselhof I-AAH in Klockenhagen. Dieser -und vor allem die Esel- freuen sich auf die Streicheleinheiten der Esel – Liebhaber. Schon bei der Anreise auf den Darß kommt man am Erdbeerhof in Rövershagen nicht vorbei. Der Erlebnishof hat dabei nicht nur Erdbeeren zu bieten, sondern allerhand Interessantes und zahlreiche Schauwerkstätten rings um die süße rote Frucht.

Familienausflug zur Darßer Arche in Wieck
Die Darßer Arche in Wieck ist perfekt für einen Ausflug mit Kindern
Karls Hof Rövershagen
Der Dorfplatz von Karls Erdbeerhof ist ein Erlebnisparadies für Kinder

Veranstaltungen für Kinder

Neben den Anziehungspunkten für Kinder in den Orten auf dem Darß, gibt es vor allem in den Sommermonaten auch zahlreiche Veranstaltungen speziell für den Familienurlaub. Hier hilft vor allem der Veranstaltungskalender der einzelnen Ostseebäder weiter. Zusätzlich gibt es auch in den ohnehin für Kinder bekannten Ausflugszielen zahlreiche Veranstaltungen. Das Experimentarium oder die Darßer Arche beispielsweise bieten in regelmäßigen Abständen Veranstaltungen und Workshops speziell für Kids. Vor allem in den Sommermonaten gibt es in den Ostseebäder auch etliche Freilichttheater und Open Air Veranstaltungen für Kinder. Bekannt ist dabei unter anderem die Berliner Gruppe Rumpelstil, welche mit ihrem Auftritt auf der Freilichtbühne in Zingst jedes Jahr viele große und kleine Zuschauer verzückt.

Rumelpstil in Zingst

Auftritt von Rumpelstil auf der Freilichtbühne in Zingst