Die Störtebeker Festspiele in Ralswiek

Die legendären Störtebeker Festspiele auf der Insel Rügen erfreuen sich bereits seit 1993 großer Beliebtheit. Dabei ziehen die Störtebeker Festspiele nicht nur Besucher von der Insel Rügen direkt, sondern auch aus umliegenden Regionen an. Auch bei einem Urlaub auf dem Darß lohnt sich durch aus ein Ausflug nach Rügen, um hier die Legende des Seeräubers Klaus Störtebeker hautnah mitzuerleben.

Feuerwerk bei den Störtebeker Festspielen

Großes Feuerwerk zum Abschluss der Störtebeker Festspiele auf Rügen

Mittlerweile zählen die Störtebeker Festspiele zu einer der erfolgreichsten und beliebtesten Freilicht-Theater in ganz Deutschland. Die malerische Kulisse in Ralswiek vor dem „Großen Jasmunder Bodden“ sorgen für große und kleine Besucher für ein tolles Open-Air – Theater Erlebnis. Da die gespielten Episoden der Legende jährlich wechseln, lohnt sich auch ein Besuch in darauffolgenden Jahren.

Die Störtebeker Festspiele – Ein Open-Air Theater Erlebnis für die ganze Familie

Wenn ein Urlaub auf dem Darß ansteht, dann ist der Besuch der Störtebeker Festspiele ein gelungenes Ausflugsziel. Mit insgesamt rund 150 Darstellern und Mitwirkenden sind die Störtebeker Festspiele längst keine kleine Inszenierung mehr. Auch etwa 30 Pferde, vier Schiffe auf dem Bodden und zahlreiche Spezialeffekte sorgen dafür, dass die Theatervorstellung dem Besucher noch lange in Erinnerung bleibt. Gekrönt wird das Ganze von einem Feuerwerk, welches über dem „Großen Jasmunder Bodden“ für ein tolles Abschlussbild des erlebnisreichen Abends sorgt.

Bühne Störtebeker Festspiele

Die Bühne der Störtebeker Festspiele

Klaus Störtebeker und Rügen – die Legende eines Seeräubers

Kein anderer Name wird im Zusammenhang mit der Insel Rügen so häufig genannt wie Klaus Störtebeker. Der Legende nach wurde er 1370 in Ruschwitz auf Rügen geboren, wobei es dazu auch andere Überlieferungen gibt. Der Legende nach trat Klaus Störtebeker vor allem zusammen mit dem Maat Goedeke Michels in Erscheinung, indem er sich gegen die Obrigkeiten behauptete. Als Vitalienbrüder erbeuteten sie zahlreiche Schätze, die sie untereinander aufteilten. Vor allem die Fracht der Handelsschiffe geriet immer wieder ins Visier der Seeräuber. Seine Eigenschaft als Likedeeler und als Helfender der Bedürftigen und armen Bevölkerung brachte ihm so manches Denkmal ein, was auch heute noch bewundert werden kann.
Nach Ende des Krieges zwischen Mecklenburg und Dänemark hatte es Störtebeker auf Rügen allerdings schwer, denn von allen Seiten wurde ihm der Kampf angesagt. Letztlich geriet er dann in Gefangenschaft, was mit seiner Hinrichtung und der seiner gesamten Mannschaft endete.
Selbst um seine Hinrichtung ragen sich zahlreiche Legenden. So wollte er als erster geköpft werden und diejenigen, an denen er noch ohne Kopf vorbeirennen konnte, sollten begnadigt werden.
Der Begräbnisort von Klaus Störtebeker soll auf der Insel Tollow sein. Sein Grab wurde allerdings nie gefunden.
Da aus dem Leben von Klaus Störtebeker, Goedeke Michels und seiner Mitstreiter nur wenig belegbar ist, bietet dies eine wunderbare Basis um dieses Leben im Rahmen der Störtebeker Festspiele atemberaubend in Szene zu setzen.

Szenenbild der Störtebeker Festspiele

Die Störtebeker Festspiele 2022 – „Im Angesicht des Wolfes“

Fragen und Antworten zu den Störtebeker Festspielen

Wann sind die Störtebeker Festspiele?
Die Störtebeker Festspiele finden jedes Jahr von Mitte Juni bis Mitte September auf der Open-Air Bühne in Ralswiek auf Rügen statt. In den Jahren 2020 und 2021 konnte aufgrund der Corona- Bestimmungen keine Vorstellung aufgeführt werden.
Wie lange gehen die Störtebeker Festspiele?
Die Vorstellung beginnt 20 Uhr. Gespielt wird in etwa zwei Stunden, mit einer kleinen Pause.
Wie viele Sitzplätze gibt es bei den Störtebeker Festspielen?
Die Naturbühne in Ralswiek bietet Platz für 8.800 Zuschauer. Die Zuschauerplätze können für die Festspiele beim Ticketkauf frei gewählt werden. Das Vorprogramm findet ohne spezielle Sitzplatzreservierung statt.
Können Hunde zu den Störtebeker Festspielen mitgebracht werden?
Das Mitbringen von Hunden ist grundsätzlich nicht verboten. Aufgrund der Zuschauermenge sollte allerdings darauf geachtet werden, dass der Vierbeiner keine anderen Gäste gefährdet. Im Idealfall wählt man als Herrchen hierfür einen Platz am Rand aus. Hier hat der Hund dann auch während der Vorstellung mehr Platz.
Wo sitzt man am besten während der Vorstellung?
Da die gesamte Bühne in das Schauspiel mit einbezogen wird, ist die Darstellung von jedem Platz aus gut zu sehen. Die Mimik und Gestik der Darsteller lässt sich allerdings am besten von Plätzen der ersten Preiskategorien aus verfolgen.
Kann eigene Verpflegung mitgebracht werden?
Es ist nicht verboten, eigene Snacks und Getränke mitzubringen. Vor Ort gibt es allerdings auch ein reichliches Angebot von Speisen und Getränken.
Finden die Störtebeker Festspiele auch bei schlechtem Wetter statt?
Die Störtebeker Festspiele finden unabhängig vom Wetter statt. Bei Regen ist es daher ratsam, ein Regencape dabei zu haben, um nicht nass zu werden. Vor Ort werden auch Capes verkauft, allerdings zu höheren Preisen. Regenschirme sind aufgrund der Sichtbehinderung anderer Zuschauer nicht erlaubt.
Auch Sitzkissen und Decken können mitgebracht werden, denn selbst im Sommer sind die Abende manchmal recht frisch.
Ist die Naturbühne in Ralswiek barrierefrei und somit geeignet für Besucher mit Handicap oder Rollstuhlfahrer?
Die Naturbühne ist barrierefrei, da alles ebenerdig und ohne Treppenstufen erreichbar ist. Für Rollstuhlfahrer gibt es aufgrund der leichten Neigung im Zuschauerraum eine Rampe zum Ausgleich.

Störtebeker Festspiele 2022

Szenenbild der Störtebeker Festspiele 2022 – „Im Angesicht des Wolfes“

Informationen zu den Störtebeker Festspielen


Anfahrt und Parken
Die Naturbühne in Ralswiek ist mit dem Auto von Stralsund aus über eine der zwei Brücken gut erreichbar. Aus Richtung der Richtung Hamburg, Lübeck und Schleswig-Holstein fährt man über die Ostsee-Autobahn A 20 bis zur Abfahrt Stralsund danach in Richtung Insel Rügen. Anschließend führt die B96n als Ortsumgehung von Stralsund aus auf die Insel Rügen.
Aus Richtung Berlin kommend fährt man von der A 19 aus bis zum Kreuz Rostock und von dort aus in Richtung Stralsund.

Es gibt zwei kostenfreie Großparkplätze speziell für die Besucher der Störtebeker Festspiele
  • Der Parkplatz an der B96 befindet sich links an der Abfahrt nach Ralswiek. Ein Weg von ca. 20 Minuten Gehzeit führt direkt zum Veranstaltungsort und ist auch nach der Vorstellung beleuchtet und barrierefrei. Alternativ fährt auch eine „Bimmelbahn“ die Besucher vom Parkplatz direkt zur Naturbühne. Die Gebühr ist für die Hin- und Rückfahrt separat zu entrichten und nicht in den Tickets für die Aufführung enthalten.
  • Ein weiterer Großparkplatz befindet sich in Gnies. Auf diesem beleuchteten Weg ist man nach ca. 15 Gehminuten vor Ort an der Naturbühne. Da es hier allerdings Stufen gibt, ist der Weg nicht barrierefrei.

 

Adresse und Kontakt
Störtebeker Festspiele GmbH & Co. KG
Am Bodden 100
18528 Ralswiek/Rügen
Telefon: 03838 / 3110-0
Fax: 03838 / 313192
E-Mail: info@stoertebeker.de