Mit Hund auf die Halbinsel Fischland Darß

Die Halbinsel Fischland Darß bietet ideale Bedingungen, um mit dem Hund Urlaub zu machen. Viele Ferienwohnungen, Pensionen oder auch Hotels haben sich auf Hunde eingerichtet und es sind schon bei der Buchung spezielle Zimmer für Urlauber mit Vierbeinern verfügbar, sodass auch bei einem Urlaub auf dem Darß das geliebte Tier nicht zu Hause bleiben muss und sich Hund und Herrchen rundum wohl fühlen können.

Der Darß – Urlaub mit Vierbeinern

Wer mit seinem Hund auf den Darß in den Urlaub fährt, sollte einiges beachten. Wichtig ist, dass der Vierbeiner in der Unterkunft willkommen ist und ihm im günstigsten Fall ein eingezäuntes Grundstück mit Auslauf zur Verfügung steht. Grundsätzlich sind Hunde auf der Halbinsel Fischland Darß an der Leine zu führen, um die Flora und Fauna des Nationalpark Vorpommernsche Boddenlandschaft nicht zu stören. Ist man in den Orten auf dem Darß und in der Natur unterwegs, sollte der Hundehalter für das große Geschäft des Lieblings immer ein Hundetoilettenbeutel mitgeführt werden. Dafür gibt es einige Tütenspender, die an vielen Orten aufgestellt sind. Um sich als Herrchen mit Hund auch wirklich wohlfühlen zu können, sollte man die Dinge des täglichen Bedarfs für den Hund am besten mit auf die Reise nehmen, denn der Weh zum nächsten Tierfachgeschäft ist weit.

Wichtig sind dabei:

  • Leine und Kotbeutel auch und besonders am Strand
  • Futter- und Wassernapf, wenn diese nicht durch die Unterkunft bereit gestellt werden
  • Futter und Leckerlis, am Strand und auf Ausflügen zusätzlich Trinkwasser
  • Reiseapotheke und Sonnencreme
  • Wasserspielzeug
  • Hundedecke, Handtuch und Bürste

Hund am Strand

Mit dem Hund am Strand – @pixelio – 221715 2014

Fachgeschäfte für Tiere und Tierärzte auf dem Darß

Als Herrchen ist es von Vorteil, wenn für den Hund alles mitgebracht wird was für den Aufenthalt auf der Halbinsel Darß gebraucht wird, denn die ansässigen Supermärkte und Drogerien bieten nur eine beschränkte Auswahl an Tierbedarf. Besonders wenn Spezialnahrung erforderlich ist, gibt es direkt auf dem Darß leider kein Zoofachgeschäft, sondern erst wieder in Ribnitz-Damgarten. Ratsam ist es auch immer, eine kleine Hausapotheke für den Vierbeiner dabei zu haben. Sollte jedoch ein Tierarzt gebraucht werden, so stehen in Born und Wieck am Darß zwei Veterinärmediziner auf der Halbinsel Darß zur Verfügung:

Tierärzte auf dem Darß

Tierarztpraxis K.J. Dudynska-Lechowicz Grüne Hufe 4
18375 Born a. Darß
Telefon 038234-559922
Mobiltel. 0176-10095437
Dr. med.vet. Roland Slucka Bauernreihe 2
18375 Wieck a. Darß
Telefon: 038233 451

Zoofachgeschäfte auf der Halbinsel Darß

Egesa Zoo
Zoohandlung Hübner
Körkwitzer Weg 17B
18311 Ribnitz-Damgarten
DAS FUTTERHAUS – Ribnitz-Damgarten Sanitzer Straße 3B
Hansa Teutonica GmbH
18311 Ribnitz-Damgarte
EH mit Futtermittel/ Kleintierbedarf Fritz-Reuter-Straße 11A
18311 Ribnitz-Damgarten

Hundestrände auf dem Darß – Mee(h)r für Vierbeiner


Auf dem Darß gibt es auch für den Strandbesuch mit Hund in allen Orten spezielle Hundestrände, wo sich der Vierbeiner austoben kann. Diese Strandabschnitte sind sehr zentral gelegen und vor allem in der Hauptsaison wichtig, in der Nebensaison sind in einigen Orten die kompletten Strände für einen Besuch mit Hund freigegeben. Zu beachten ist die Leinenpflicht, die an allen Stränden für Hunde gilt.

Hunde im Ostseeheilbad Zingst

Im Ostseeheilbad Zingst kann sich der Vierbeiner auf den 15 km langen und flachen Strandabschnitten am Übergang 3a (Straminke) und 15 b (Am Bahndamm) austoben, allerdings nur vom 01. Mai bis 30. September. Außerhalb dieser Zeit dürfen Hunde den kompletten Zingster Strand besuchen.

Hundestrände in Prerow

Auch Prerow hält für Hunde gleich zwei Strandabschnitte mit einer Länge von 5km bereit. Diese befinden sich am Strandübergang 22 (Fuchsberg) bis 23 (Hohe Düne). Mit einer langen Schleppleine stellt sicher auch die Leinenpflicht kein Problem dar. In Prerow gibt es zudem keine Kurabgabe für Hunde.

Hund am Strand in Prerow

Kennzeichnung des Hundestrands in Prerow

Mit Hund am Weststrand

Auch der Weststrand hält einen Abschnitt spezielle für Hunde bereit. Dieser beginnt ab Drei Eichen in Richtung Norden. Obwohl dieser Abschnitt außerhalb der Ortschaften auf dem Darß liegt, herrscht auch hier Leinenpflicht. Wichtig ist es außerdem für den Besuch des Weststrandes Beutel für das große Geschäft des Lieblings dabei zu haben, da es hier keine Tütenspender gibt.

Hundestrände in Ahrenshoop

Die Hundestrände in Ahrenshoop sind besonders durch ihre Nähe zum Darßwald beliebt. Hier sind die Strandabschnitte an den Übergängen 3, 13 und zwischen Ahrenshoop 15 und dem ersten Übergang ist Wustrow speziell für den Besuch mit Vierbeiner in der Zeit vom 1. Mai bis 30. September vorgesehen. Außerhalb dieser Zeit sind Hunde an der Leine am kompletten Ahrenshooper Strand willkommen.