Das Tonnenabschlagen ist eine heute noch gelebte Tradition vieler Orte auf dem Darß. So gibt es diese Tradition zu unterschiedlichen Zeitpunkten in jedem Ort für sich und im Anschluss daran wird das Tonnenabschlagen in der Form eines Bezirkstonnenabschlagens in einem der vielen Darß – Orte vollzogen, sodass dann der Bezirkstonnenkönig auf dies weise ermittelt werden kann.

Das Tonnenabschlagen stammt noch aus den Zeiten, in viele Orte auf dem Darß zur skandinavischen Verwaltung gehörte. Während des zweiten Weltkrieges und in darauffolgen den Jahren wurde es ausgesetzt dann allerdings ab den 60er Jahren wieder als traditioneller Brauch fortgeführt. Verantwortlich für das Fest in den Orten auf dem Darß ist der sogenannte Tonnenbund, den es in allen Orten, in denen das Tonnenabschlagen Tradition ist ins Leben gerufen wurde. Immer jeweils einmal im Jahr zu unterschiedlichen Zeiten leben die Orte durch das Tonnenschlagen auf und werden festlich vorbereitet. Das Tomnnenabschlagen beginnt mit dem Wecken der Könige Tonnenkönig, Stäbenkönig, Bodenkönig und Sandkönig. Die Tonnenbrüder und Schwestern ziehen durchs Dorf und werden bei den Königen bewirtet bis es dann gegen 12 Uhr auf einem festgelegten Platz weitergeht, wo die Tonne aufgehängt wird. Gegen 15 Uhr beginnt der Akt des Tonnenabschlagens: hoch zu Roß reiten die Tonnenbrüder und Schwestern auf die geschmückte Tonne zu und versuchen sie mit einem Holzstock zu zerschlagen. Wer dann zu welchem König erkoren wird, wird dadurch entschieden, wer welchen Stück der Tonne zuletzt abschlägt:

  • Bodenkönig – letztes Stück vom Tonnenboden
  • Stäbenkönig – letzte Stäbe der Tonne
  • Tonnenkönig – letztes Tonnenstück überhaupt
  • Sandkönig – wer zuerst vom Pferd fällt

Tonnenabschlagen

Bekanntmachung zum Tonnenabschlagen im Ostseebad Prerow

Neben dem Tonnenabschlagen was für sich in den Orten der Halbinsel Fischland – Darß stattfindet, wurde 1927 auch das Bezirkstonnenabschlagen ins Leben gerufen, bei dem dann unter allen ermittelten Tonnenkönigen, Bodenkönigen Stäenkönigen oder Sandkönigen die Bezirkskönige gegeneinander antreten.

Informationen zum Tonnenbund der Darßer Orte